Die Biwakzelte des Übernachtungsnetzwerks „Accueil Vélo“

Abricyclo - Camping Touristique de Gien Die Biwakzelte des Übernachtungsnetzwerks „Accueil Vélo“ © Camping Touristique de Gien

Veröffentlicht am 03/05/2016

„Abricyclo“: die perfekte Unterbringung für Ihre Fahrradetappen
Je nach Öffnungszeiten - in der Regel von April bis Ende September/Oktober

Sie suchen nach einer an Ihre Radtouren angepasste Übernachtungsmöglichkeit „in der Natur“, ohne Ihr Material transportieren oder es abends auf dem Campingplatz aufbauen zu müssen?

Dann entdecken Sie eine preisgünstige, für eine oder mehr Übernachtungen mietbare Lösung, die ideal für Ihre Wochenend- oder Radwandertouren geeignet ist: die auf Pfählen errichteten Biwakzelte.

Es gibt mehrerer Arten von Biwakzelten, die je nach Anbieter unterschiedlich heißen können (Campétoile, Abricyclo etc.). Die halb aus Holz, halb aus Stoff gefertigten Biwakzelte umfassen aber alle einen mit Bänken und einem Tisch ausgestatteten Unterstand zu ebener Erde sowie einen Schlafbereich für 2 Personen. Die sanitären Anlagen befinden sich in unmittelbarer Nähe. Die meisten Einrichtungen bieten außerdem die Möglichkeit, sich vor Ort zu stärken.

Die Öko-Unterkünfte werden in der Saison 2016 von immer mehr „Accueil Vélo“- Einrichtungen angeboten. Es lohnt sich also, sie zu entdecken!

Was ist eine mit dem Zeichen „Accueil Vélo“ ausgezeichnete Unterkunft? Hierbei handelt es sich um Unterkünfte, die weniger als 5 km zur nächsten Radfernstrecke gelegen sind, und in denen man sich verpflichtet, Fahrradtouristen einen hochwertigen Empfang sowie einen an ihre Erwartungen und Bedürfnisse angepassten Service zu bieten.