Bereiten Sie Ihre Radwanderung vor

Vélo près du château de Chenonceau	- A. Clarysse Bereiten Sie Ihre Radwanderung vor

Einige gute Ratschläge, um Ihren Aufenthalt optimal vorzubereiten und unter den besten Bedingungen zu starten.

Für das Fahrrad

  • Für eine mehrtägige Radwanderung bevorzugen Sie ein gut ausgestattetes Trekkingrad (französisch: VTC): Bequemer Sattel, Beleuchtung, Gepäckträger und mindestens 21 Gänge.
  • Überprüfen Sie den guten Zustand des Rads oder lassen sie ihn von einem Spezialisten überprüfen. Stellen Sie es auf Ihre Größe ein und pumpen Sie die Reifen gut auf.
  • Denken Sie an die Lenkradtasche, um Ihren Wanderführer zu befestigen.
  • Mit Kindern sind ein Anhänger oder ein „drittes Rad“ besser und bequemer als ein Kindersitz.
  • Ziehen Sie Satteltaschen einem Rucksack vor, der auf Dauer ermüdend ist.
  • Nehmen Sie ein kleines Reparaturset mit: Material zum Reifenflicken und zwei Luftkammern für das Rad, Luftpumpe und Anschluss, die zu Ihren Ventilen passen.
  • Die Diebstahlsicherung für Ihre Aufenthalte in der Stadt nicht vergessen.

Für Sie

  • Regenbekleidung, am besten aus atmungsfähigen, für Wanderungen geeigneten Fasern; eine Fleeze-Jacke für den Abend.
  • Sonnenbrille und Sonnencreme, Fahrradhandschuhe, -schuhe und Radlerhosen sind auf langen Strecken zu empfehlen.
  • Nehmen Sie Getränke und Energieriegel mit, um dem Hunger vorzubeugen.
  • Überschätzen Sie weder Ihre Fähigkeiten noch die Ihrer Kinder. Beginnen Sie mit kurzen Etappen.
  • Bereiten Sie Ihre Strecken vor.

Halten Sie sich an die Verkehrsregeln, denen auch die Radfahrer unterworfen sind.

Im Fall eines schweren Verstoße sind Geldbußen und sogar ein Führerscheinverlust möglich!

  • Seien Sie achtsam auf den Straßen, insbesondere an Kreuzungen und auf Brücken.
  • Lassen Sie auf den Grünen Wegen den Fußgängern den Vortritt und machen Sie sich bemerkbar.
  • Tragen Sie einen Helm in der passenden Größe.
  • Tragen Sie nachts Signaljacken mit reflektierenden Streifen und achten Sie auf eine gut funktionierende Beleuchtung.
  • Legen Sie ein faires Verhalten gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern an den Tag und ziehen Sie Geselligkeit vor.

Haftun

Denken Sie daran, dass Sie auf eigenes Risiko mit dem Rad unterwegs sind und dass Sie für die Unfälle verantwortlich sind, die Ihnen selber oder einem Dritten aufgrund eines nicht angepassten Verhaltens an die Regeln der Straßenverkehrsordnung, die Verkehrsbedingungen und Gefahren, die insbesondere in der Natur auftreten können widerfahren.

Sie müssen obligatOrisch über eine Haftpflichtversicherung verfügen.

Radfahren und Sicherheit

Für Ihre Sicherheit und damit Sie Ihren Radausflug auch in vollen Zügen genießen können, sollten Sie die Nummern für die Wetterauskunft und die der Notdienste immer bei sich haben.

Achten Sie die Orte und ihre Nutzer

Es gibt kaum eine bessere Gelegenheit als einen Fahrradaufenthalt, um von der Natur zu profitieren und sie zu respektieren.