Château du Clos Lucé in Amboise

Le Clos Lucé : l'hélicoptère conçu par Léonard de Vinci et le manoir en arrière-plan - C. Mouton Château du Clos Lucé

Der letzte Wohnsitz von Leonardo da Vinci

Das Genie von Leonardo da Vinci? Er war in allen Bereichen unglaublich begabt, wie man es unschwer in den Räumlichkeiten erkennen kann, in denen er die letzten Jahre seines außergewöhnlichen Lebens verbrachte. Während des Rundgangs entdecken Sie ca. 50 Reproduktionen von Maschinen, die er erfunden hat, aber auch von ca. 30 seiner berühmtesten Bilder…

Um Ihnen den Mann näher zu bringen, der wie kein anderer für die phantastische Entdeckungsbewegung und die Fortschritte in der Renaissance steht, muss auch das Clos Lucé Innovationen und Erneuerungen anbieten. Also hat man einen neuen Garten, den „Jardin de Léonard“ eingeweiht: Auf 1,5 Hektar wurden die Landschaften seiner Epoche nachempfunden, insbesondere durch die Pflanzung von alten Pflanzenarten. In diesem neuen Bereich beginnen Sie zu verstehen, wie sehr sich das italienische Genie bei seinen Forschungen von der Natur inspirieren ließ... oder Mittel gesucht hat, optimal von ihrer Schönheit zu profitieren. Ein Beweis dafür ist die Holzbrücke auf zwei Ebenen, die seinerzeit von da Vinci entworfen und maßgetreu von den "Compagnons du Devoir" im Park nachgebaut wurde.

Château du Clos Lucé - Parc Leonardo da Vinci

Amboise - 37400

clos-luce-3

Ab 13,50 €

Besuch der Residenz von Leonardo da Vinci, Entdeckung der Renaissance Sälen, der Fresken seiner Schüler und der 40 fabelhaften Maschinen. Eine Initiationsreise in die landschaftliche Strecke durch 20 riesigen Maschinen, 8 akustische Stellen und 40 lichtdurchlässige Tücher begleitet (...)

  • Accueil Vélo
  • Démarche d'excellence grands sites
  • Entrez dans la Cour des Grands
  • Parcs et Jardins en région Centre
  • Vignobles et Découvertes
  • La Loire à Vélo
  • Qualité Tourisme