Beaugency

Beaugency : rue du rû - P. Cornet Beaugency

Neandertaler, Gallier und Johanna von Orleans

Nach den Neandertalern haben auch die Gallier hier erkennbare Spuren hinterlassen.

Aber wirklich aufblühen wird die Stadt durch den Bau einer Brücke über die Loire im 12. Jahrhundert. Sie hat ihre schöne Devise behalten: „Manibus date lilia plenis“, was man mit: „Verteilt Blumen mit vollen Händen!" übersetzen könnte.

Die Stadt wurde von den Engländern eingenommen und später von Johanna von Orleans befreit. Hier fanden mehrere Konzile zu den ehelichen Streitigkeiten und Wirrungen der französischen Könige im Mittelalter statt. Heute geht es allerdings wesentlich friedlicher zu. Sie wird in der Liste der „schönsten Umwege Frankreichs“ geführt.

Abbatiale Notre Dame

Beaugency - 45190

Abbatiale Notre-Dame de Beaugency

Kostenlos

Undoubtedly one of the most impressive religious sites in Loiret. Built in the late 11th century, the Notre Dame abbey-church was reconstructed during the 17th century after several religious wars.

Hôtel de Ville de Beaugency

Beaugency - 45190

(c) Hôtel de Ville - D. Daury - Office de Tourisme de Beaugency - 2

Such a magnificent façade is hard to ignore! With a balanced combination of Italian Renaissance architectural features and local traditions, this 16th century town hall sports a most elegant style.

Les Rives de Beaugency

Beaugency - 45190

Les rives de Beaugency

This natural site offers, just a step from the city, a succession of colors, smells, forms, noises and atmospheres, since the natural or grazed meadows, by way of the afforestations and the fallow land to the wild, until the strikes of the Loire...