Orléans

Orléans : la cathédrale et le pont royal vus des bords de Loire - M. Jeschke Orléans

Die Stadt der Schätze, klassifiziert als "Stadt der Kunst und der Geschichte“

Wenn Johanna, die Jungfrau von Orleans, heute zurückkehren würde, wäre sie sicherlich froh, die Stadt befreit zu haben. Man entdeckt hier einen Schatz nach dem anderen.

Schätze aus Stein, wie die gotische Kathedrale Sainte-Croix. Auf der anderen Seite akustische Schätze mit dem Museum der Glockengießerei Bollée, die immer noch in Betrieb ist und natürlich auch Sainte-Croix ausstattet. Schätze aus Bronze mit einer außergewöhnlich seltenen Sammlung von gallorömischen Statuen im Historischen und Archäologischen Museum des Orleanais.

Die schönsten Pastellzeichnungen nach denen des Louvre.

Schätze aus Papier, im Cabinet des Pastels des Museums der Schönen Künste (die größte Sammlung dieser Art in Frankreich nach dem Louvre). Schätze aus Ziegeln mit dem Hôtel Groslot, benannt nach dem Namen der Familie, die es während der Renaissance errichten ließ. In diesem Haus waren die Könige Karl VII., Heinrich III. und Heinrich IV. zu Gast.

Weitere lebendige Schätze erwarten Sie auf den 35 Hektar des Botanischen Gartens "Parc Floral de la Source". Höhepunkt der Besichtigung: Das exotische Gewächshaus, in dem Sie angesichts der schillernden Farben von einhundert Arten bunter... Schmetterlinge, die hier die Wärme genießen, aus dem Staunen nicht mehr herauskommen werden.

Cathédrale Sainte-Croix

Orleans - 45000

Das imposante gotische Gebäude wurde offiziell am 8. Mai 1829 eingeweiht, 400 Jahre nach der Befreiung von Orléans durch Johanna von Orléans. Das 136 m lange und 114 m hohe Bauwerk mit 51 m langer Fassade ist seit 1862 als historisches Monument klassifiziert. Der Chor, ein wundersch (...)

Hôtel Groslot

Orleans - 45000

Hôtel_Groslot_01

Recognisable due to its magnificent Renaissance, red-brick façade which now houses several local government departments, come and retrace the dream of the distinguished Jacques Groslot, bailiff of Orléans from 1521 to 1545.

  • Tourisme&Handicap
  • Mental handicap
  • Motor handicap

Musée des Beaux-Arts

Orleans - 45000

Musee_Beaux_Arts_01

Ab 6 €

A mini Louvre awaits you! With no less than 700 French, Dutch, Flemish and Italian works on permanent display, the Fine Arts Museum boasts one of the richest public collections in France. A journey through artistic creation from the 15th century to the present day.

  • Tourisme&Handicap
  • Mental handicap
  • Motor handicap

Parc Floral de la Source, Orléans-Loiret

Orleans - 45100

Le Bouillon

Kostenlos

Famously visited by Voltaire, this 35-hectare landscaped park was redesigned for the Floralies Internationales competition in 1967. In springtime, the flowering of 100,000 bulbs brings the undergrowth to life under the age-old trees.

  • Parcs et Jardins en région Centre
  • Jardin remarquable