Ein Radweg vom Atlantik bis ans Schwarze Meer: EuroVelo 6

Mit ein wenig Ehrgeiz und Ausdauer können Sie der EuroVelo 6 mit dem Rad quer durch Europa folgen. Sie folgt drei der größten europäischen Flüsse (der Loire, dem Rhein und der Donau) und verbindet den Atlantik mit dem fast 3.600 km entfernten Schwarzen Meer.

Carte itinéraire Eurovélo 6 Carte itinéraire Eurovélo 6

Die EuroVelo 6 ist eine der zwölf Strecken des EuroVelo-Netzes, das 1994 auf Initiative des europäischen Radfahrerverbands (ECF) ins Leben gerufen wurde. Nach und nach wird diese Strecke komplett markiert, gesichert und mit allen touristischen Infrastrukturen für die Radtouristen ausgestattet
Ihr Ziel: Den Besuchern beweisen, dass Sie mit ihren zwei Rädern eine außergewöhnliche Umwelt entdecken können, diese aber auch schützen müssen.  Ein Ausflug auf dieser Strecke ermöglicht neben der Durchquerung einzigartiger Landschaften auch die Erkundung eines unvergleichlichen architektonischen und kulturellen Erbes
Entdecken Sie die EuroVelo 6, den Radweg vom Atlantik zum Mittelmeer

Wie komme ich von „La Loire à Vélo“ auf die EuroVelo 6?

Nichts einfacher: Folgen Sie der Loire stromaufwärts!

St-Brévin und die Mündung der Loire bilden den „Kilometer Null“ der EuroVelo 6.  Wenn Sie am Ende Ihrer Reise entlang der Loire angekommen sind, können Sie über das Burgund, die Franche-Comté, das Elsass, Basel und den Radweg des Rheins und der Donau weiter nach Osten fahren. 

Dabei durchqueren Sie:

  • die Schweiz
  • Bayern
  • Österreich
  • die Slowakei
  • Ungarn
  • Serbien
  • Kroatien
  • Bulgarien
  • Rumänien.