Fahrradwaggons in den „Interloire-Zügen“

1
  • © Région Pays de la Loire

9. Juni bis 30. September 2018: Nehmen Sie Ihr Fahrrad in speziell ausgestatteten Zügen bis zu Ihrer Etappe des Loire-Radwegs mit

Die Regionen Centre-Val de Loire und Pays de la Loire richten im Sommer gemeinsam mit SNCF Mobilités den Service Train Vélo Loire ein. Dieser ermöglicht die Mitnahme von Fahrrädern in speziell ausgestatteten Waggons der Linie Interloire (Orléans – Nantes – Le Croisic).

So funktioniert‘s:

Der Service Train Vélo Loire ist ein einzigartiger Service: Denn Ihr Fahrrad wird durch spezielles Bahnpersonal an Bord von eigens eingerichteten Waggons aufgeladen, verstaut und ausgeladen. Je nach Zeitraum können 33 bis 83 Fahrräder mitgenommen werden.
Im Rahmen der verfügbaren Plätze werden alle Fahrräder akzeptiert, die nicht größer als ein Tandem sind.
Die Radfahrer sind für ihr Gepäck (Gepäcktaschen und andere) verantwortlich, die während der Zugfahrt vom Fahrrad genommen werden müssen.
Mit ihrem regulären Fahrschein können Sie so Ihr Fahrrad in aller Ruhe an Bord des Zuges Interloire mitnehmen.

Der kostenlose und nicht reservierungspflichtige Service reicht vom 9. Juni bis zum 30. September 2018. Vom 10. bis zum 30. September steht der Service Train Vélo Loire ohne Betreuung zur Verfügung. Die Fahrräder sind von den Reisenden selbst auf- und abzuladen.
Er wird auf der Interloire-Strecke zwischen Orléans und Saint-Nazaire sowie an bestimmten Stationen bis nach Croisic angeboten.
Die Linie Interloire verkehrt in der Woche dreimal täglich und am Wochenende zweimal täglich (Hin- und Rückfahrt).

Zur Vorbereitung Ihrer Reise finden Sie alle Fahrzeiten der Interloire-Linie hier: