Ein Tag in Nantes

  • place
    Départ/Arrivée
    Nantes
  • access_time
    Mietdauer
    Ein Tag
1

Ein kultureller und städtischer Ausflug rund um Nantes, akzentuiert durch die Kunstwerke des Estuaire-Parcours.

Pluspunkt: der Markt am Sonntagvormittag in Basse-Indre

Routen rund um Nantes 

Die Tour rund um Nantes besteht aus zwei Schleifen.

Die kleine Schleife – 30 km – und die große Schleife – 56 km –starten beide am Place de la Petite Hollande in Nantes. Fahren Sie zunächst über die Passerelle Victor-Schœlcher gegenüber dem Justizpalast (Palais de Justice) (Werk von Jean Nouvel).

Die Maschinen der Ile de Nantes – der Grand Eléphant, das Carrousel des Mondes Marins und die Galerie des Machines – erwarten Groß und Klein zu einem magischen Augenblick.

Fahren Sie weiter am Quai des Antilles entlang und folgen Sie auf der südlichen Uferseite der ausgeschilderten Route des Loire-Radwegs. Nach ein paar Radminuten erreichen Sie das ehemalige Fischerdorf Trentemoult. Machen Sie Halt und genießen Sie einen Kaffee mit Blick auf die Loire!

Nach der kleinen Pause am Fluss geht es weiter bis nach Bouguenais: Hier, mitten in der Natur, erwartet Sie die Freizeit- und Badeanlage La Roche-Ballue (beaufsichtigtes Baden in der Saison).

Weiter geht es bis nach La Montagne, wo Sie mit dem Fährboot zum kleinen Dorf Basse-Indre am anderen Loireufer übersetzen können. Unbedingt sehenswert: der berühmte Markt am Sonntagvormittag!

Die kleine Schleife führt über das nördliche Ufer zurück nach Nantes.

Wenn Sie die große Schleife fahren möchten, setzten Sie Ihren Weg am südlichen Ufer bis nach Pellerin fort.

Bis zum Canal de la Martinière sind es nur wenige zusätzliche Radminuten: Die Spazierfahrt ist von Natur und Ruhe geprägt. Kehren Sie nach Pellerin zurück und setzen Sie mit dem Fährboot nach Couëron über. Dort gelangen Sie über das nördliche Ufer zurück bis nach Nantes.

Achten Sie auf der Tour auf die verschiedenen Kunstwerke des Kunstparcours Estuaire:

An der kleinen Schleife

De temps en temps von François Morellet (Passerelle Schoelcher, Nantes)
La Station Prouvé (Parc des Chantiers, Nantes)
Les Anneaux von Daniel Buren (Quai des Antilles)
Le Pendule von Roman Signer (Trentemoult)
The Settlers von Sarah Sze (Bouguenais)
Serpentine Rouge von Jimmie Durham (Basse-Indre)

An der großen Schleife

Misconceivable von Erwin Wurm, genannt „le bateau mou“ (das weiche Boot) (Canal de la Martinière)
La Maison dans la Loire von Jean-Luc Courcoult (Couëron)

Infos zur Etappe:

  • Die Strecke auf der südlichen Uferseite birgt einige Steigungen
  • Informationen zu den Loire-Fähren: lien page Navettes Fluviales